Super, ihr habt den Hinweis zur Öffnung des Ausgangs gefunden:



 ██████╗ 
██╔═══██╗
██║   ██║
██║   ██║
╚██████╔╝
 ╚═════╝ 


Dies ist der Hinweis damit ihr das Lösungswort-Anagram, also die drei Blöcke, übersetzen und korrekt anordnen könnt! Googelt einfach den folgenden Begriff: "l337 sp34k", um zu verstehen was die  Textzeichen bedeuten. Wenn ihr die Blöcke aus den drei Kompetenz-Checks richtig angeordnet habt, habt ihr das Lösungswort für den Ausgang aus dem Escape-Room! Ihr braucht das Lösungswort nicht zu übersetzen sondern sollte es in der l337sp34k Variante eingeben.

  _ ____ ____  _              ____  _  _   _   
 | |___ \___ \| |            |___ \| || | | |   
 | | __) |__) | |_   ___ _ __  __) | || |_| | __
 | ||__ <|__ <| __| / __| '_ \|__ <|__   _| |/ /
 | |___) |__) | |_  \__ \ |_) |__) |  | | |   < 
 |_|____/____/ \__| |___/ .__/____/   |_| |_|\_\
                        | |                     
                        |_|                                       

Perspectives francophones
Chargement Évènements

Évènements le dimanche 23 février 2020

Recherche et navigation de vues Évènements

Navigation de vues Évènement

En cours

Dernière chance : Exposition L’Impressionnisme

samedi 22 février @ 08:00 - dimanche 1 mars @ 18:00

Im Herbst und Winter 2019/20 ist der französische Impressionismus in Form von Spitzenwerken des Ordrupgaard Museums in Hamburg zu Gast. Die Sammlung des seit 1953 staatlichen dänischen Museums geht auf die Schätze zurück, die der Versicherungsdirektor Wilhelm Hansen mit seiner Frau Henny ab Ende des 19. Jahrhunderts zusammentrug. Im Zentrum der Ausstellung stehen Gemälde sämtlicher führender Maler_innen des Impressionismus: Camille Pissarro, Édouard Manet, Edgar Degas, Alfred Sisley, Claude Monet, Berthe Morisot, Pierre-Auguste Renoir und Eva Gonzalès. Anhand der ausgestellten Werke lassen sich die motivischen, maltechnischen und wahrnehmungsspezifischen Revolutionen, die sich von den 1870er-Jahren an binnen weniger Jahrzehnte auf der Leinwand ereigneten, plastisch nachvollziehen. Einen besonderen Höhepunkt bildet eine Werkgruppe von acht Gemälden Paul Gauguins, dessen Schaffen bereits im Zeichen des Post-Impressionismus steht.

Voir les détails »

13:30

Cinéma : Varda Par Agnès (version originale, sous-titrée) à l’Abaton

dimanche 23 février @ 13:30
Abaton Kino, Allendeplatz 3
Hamburg, 20146
+ Google Map

Un film documentaire d'Agnès Varda et Didier Rouget (2019) Ouvrant en conteuse aguerrie les portes de son univers, Agnès Varda revisite avec son inventivité coutumière, ses inspirations et sa filmographie. Un touchant autoportrait qu’elle avait conçu comme un au revoir. https://www.youtube.com/watch?v=4xOe2yRr6E8

Voir les détails »

17:30

Cinéma: Varda par Agnès (version originale, sous-titrée) au FilmRaum

dimanche 23 février @ 17:30
filmRaum, Müggenkampstraße 45
Hamburg, 20257
+ Google Map

Un film documentaire d'Agnès Varda et Didier Rouget (2019) Ouvrant en conteuse aguerrie les portes de son univers, Agnès Varda revisite avec son inventivité coutumière, ses inspirations et sa filmographie. Un touchant autoportrait qu’elle avait conçu comme un au revoir. https://www.youtube.com/watch?v=4xOe2yRr6E8

Voir les détails »
+ Exporter les évènements